Auf der Oker woll´n wir fahren ...

Okerstausee, 03. Juni 2016

… dachten sich 34 Ruheständler aus Elbingerode, Ilsenburg sowie Wernigerode und machten sich auf den Weg in den Westharz. Ist die Oker im Harz überhaupt befahrbar?  Sie hat zwar aus dem Brocken einige Zuflüsse doch reichen diese für ein Ausflugsschiff?  

Natürlich nicht, aber nach wenigen Kilometern wird der kleine Bachlauf bei Altenau durch eine Staumauer zu einem gewaltigen See angestaut. Neben vielen Freizeitmöglichkeiten gibt es auf dieser Talsperre das Angebot, mit dem Okerseeschiff MS AquaMarin zu fahren. Dieses Angebot wollten wir nutzen. An den Tagen zuvor hatte es heftig geregnet und angesichts der unfreundlichen Wetterlage wurde die Bitte um gutes Gelingen in viele Gebete eingebettet. Bereits auf der Anreise war die Sonne unser Begleiter und die Vorfreude groß.

Dann war es soweit. In großem Bogen kam das knapp 35 m lange Motorschiff herangeschwommen. Zwei Decks mit zusammen 250 Sitzplätzen boten genügend Platz. Mit uns fuhr eine weitere Reisegruppe und wir teilten uns das Unterdeck. Die Tische waren liebevoll eingedeckt. Bei Kaffee und Kuchen hatten wir uns viel zu erzählen. Der Kapitän gab einige interessante Erklärungen und wollte uns auch „Seemannsgarn“ unterjubeln. Das Oberdeck war frei geblieben und so nutzten wir nach der Mahlzeit diesen Ort um Sonne zu tanken. Von hier hatte man auch einen schönen Rundumblick auf die harztypische Kulisse. Wie im Flug waren 1,5 Stunden vorüber und das Schiff legte wieder an. Schnell wurde noch ein Gruppenfoto gemacht und dann fuhren wir wieder heim. „Das machen wir mal wieder“ so die einhellige Meinung aller Teilnehmer. Mal sehen, was im Harz noch so schwimmt.          

RK

[zurück zur Übersicht]